Unterstadt 1 • 35423 Lich
 Telefon: +49 6404 806-0
 Telefax: +49 6404 806-224
info@lich.de
Home
Logo Stadt Lich

Beschwerden über erhöhtes Rattenaufkommen im Bereich der Stadt Lich

Was ist das Problem?

Die Ratten in Lich freuen sich schon längere Zeit über das stetig zunehmende reichhaltige Angebot an Essensresten. Diese finden sie sowohl innerhalb der Kanalisationsanlagen als auch außerhalb auf Straßen, Parks, Hofflächen, im Bereich von Mülltonnen sowie an diversen Futterstellen des Mühlgrabens und der Wetter. Durch die Zunahme des Nahrungsangebots nimmt auch die Population der Ratten stetig zu.

Mit diesem Aufruf, möchten wir darüber informieren, was jeder Einzelne gegen die Ausbreitung der Ratten unternehmen kann.

Was können Sie tun?

1. Keine Essensreste in Abfluss und WC!

2. Keine Essensreste in den Komposter!

3. Gelbe Säcke / Tonnen geschützt lagern bis sie abgeholt werden!

4. Lebensmittelverpackungen nur gereinigt in den Sack / Tonne!

5. Wildlebende Tiere wie Tauben, Enten und Schwäne nicht füttern! Auch Ratten profitieren von diesem Futter.

6. Essensreste in Straßen, Parks und Höfen – etwa nach dem Grillen, oder vom „Essen to go“ – nicht achtlos liegenlassen!

7. Bieten Sie keinen Unterschlupf oder Nistmöglichkeiten in Sträuchern, Hecken und Büschen.

8. Vermeidung von verwilderten Grundstücken!

9. Ratten können auch über Schächte, Fall-­ und Abwasserrohre in die Häuser gelangen – offene Stellen jeder Art sollten daher am Gebäude verschlossen werden/sein!

10. Reparieren Sie defekte Kanalrohre und sonstige Hausanschlüsse!

11. Einbau von Rückstauklappen in Abflusssysteme!

Helfen Sie mit!

Die Stadt Lich bittet alle Bürgerinnen und Bürger Nahrungsmittelabfälle bewusst und verantwortungsvoll zu entsorgen sowie insbesondere das Füttern der Tauben, Enten und Schwäne in Gewässernähe zu unterlassen. So kann verhindert werden, dass die Rattenpopulation in Lich weiter ansteigt.

Der Magistrat der Stadt Lich

zurück